Geschichte

Alles begann mit einem glücklichen Zufall

Ursprünglich wollte Karl Schupp auf seinem Feld Kartoffeln anbauen. Doch immer wieder wurde das Gebiet auf rätselhafte Weise von Wasser überflutet. 1899 schließlich entdeckt der Landwirt, dass es sich um natürliches Mineralwasser handelt, reinstes Wasser aus einer unterirdischen Quelle. Noch einmal vergehen 54 Jahre, bis Reinhard Schupp und sein Sohn das Unternehmen Hochwald Sprudel gründen und 1953 beginnen, dieses Mineralwasser aktiv zu vermarkten.

Was zunächst mit Handabfüllungen und der Auslieferung mit Pferdefuhrwerken beginnt, entwickelt sich schon bald in größeren Dimensionen. Um der schnell wachsenden Nachfrage zu entsprechen, werden neue Quellen erschlossen — bis in 250 Meter Tiefe.